3. Detaillierte Informationen zur Erfolgsrechnung und Gesamtergebnisrechnung

Alle Anmerkungen öffnenAlle Anmerkungen schliessen

3.1 Mietertrag

in Tausend CHF

 

1.4.2020 bis 30.9.2020

1.4.2019 bis 30.9.2019

 

 

 

 

Soll-Mietertrag

 

5 156

5 072

Leerstandsausfall

 

–452

–393

Nettomietzinsreduktionen

 

–48

0

Ertrag aus Vermietung

 

4 656

4 679

Im Vergleich zur Vorjahresperiode erhöhte sich der Soll-Mietertrag um TCHF 84. Ursächlich hierfür ist im wesentlichen der im Vorjahr getätigte Erwerb einer neuen Renditeliegenschaft in Zürich-Oerlikon.

Der Anstieg des Leerstandsausfalls um 59 TCHF resultiert aus dem Anstieg der Leerstandsquote um 0.6% in Verbindung mit zwei ausgelaufenen Mietverträgen in Baden.

Die Nettomietzinsreduktionen betrifft im Wesentilchen Vereinbarungen mit Mietern über den Erlass von Mietzinsen im Zusammenhang mit dem COVID-19 Lockdown im Frühjahr.

Insgesamt reduzierte sich dadurch im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr der Ertrag aus Vermietung um TCHF 23. 

3.2 Liegenschaftsaufwand

in Tausend CHF

 

1.4.2020 bis 30.9.2020

1.4.2019 bis 30.9.2019

 

 

 

 

Externe Verwaltung

 

–132

–119

Versicherung

 

–41

–42

Heiz- und Nebenkosten

 

–29

–29

Vermarktungskosten

 

–19

–8

Liegenschaftssteuern

 

–12

–12

Rechtskosten

 

–4

0

Sonstiger Liegenschaftsaufwand

 

–12

–8

Total Liegenschaftsaufwand

 

–249

–218

Rund 80% der Liegenschaftsaufwendungen resultieren aus externen Verwaltungskosten, Versicherungsaufwendungen sowie nicht umlagefähigen Nebenkosten für leerstehende Mietflächen. 

3.3 Personalaufwand

in Tausend CHF

 

1.4.2020 bis 30.9.2020

1.4.2019 bis 30.9.2019

 

 

 

 

Löhne und Gehälter

 

–633

–932

Sozialleistungen

 

–77

–79

Personalvorsorge

 

–27

–46

Sonstiger Personalaufwand

 

–49

–41

Total Personalaufwand

 

–786

–1 098

Der Personalaufwand reduzierte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um TCHF 312 bzw. 28%. Dies resultiert im Wesentlichen aus den Veränderungen in der Geschäftsleitung.

Der sonstigen Personalaufwand beinhaltet Ausgaben für effektive und pauschalisierte Spesen von Mitarbeitern und Verwaltungsratsmitgliedern sowie Prämien für die Organhaftpflichtversicherung.

3.4 Verwaltungsaufwand

in Tausend CHF

 

1.4.2020 bis 30.9.2020

1.4.2019 bis 30.9.2019

 

 

 

 

Sonstige Beratung und Investor-Relations

 

–109

–133

Externe Buchhaltung und IT

 

–63

–55

Rechts- und Steuerberatung

 

–60

–122

Mietaufwand

 

–60

–90

Revision

 

–42

–33

Sonstige Steuern

 

–35

–59

Projektspezifischer Beratungsaufwand

 

–30

–5

Abschreibungen

 

–26

–9

Bewertung

 

–21

–21

Reiseaufwand

 

–2

–23

Sonstiger Verwaltungsaufwand

 

–37

–43

Verwaltungsaufwand

 

–485

–593

Die Verwaltungsaufwendungen reduzierten sich gegenüber der Vorjahresperiode um TCHF 108 bzw. 18%.

Dies resultiert insbesondere aus dem Bereich der Rechts- und Steuerberatungskosten sowie der sonstigen Beratung und Investor-Relationaufwendungen. Optimierungen, die teilweise bereits im Vorjahr in die Wege geleitet wurden, führten insgesamt zu Einsparungen in Höhe von TCHF 86.  

3.5 Finanzaufwand und -ertrag

in Tausend CHF

 

1.4.2020 bis 30.9.2020

1.4.2019 bis 30.9.2019

 

 

 

 

Finanzaufwand

 

 

 

Hypothekarzinsen 1

 

–371

–369

Sonstiger Zinsaufwand 1

 

0

–2

Währungsdifferenzen

 

0

–52

Total Finanzaufwand

 

–371

–423

 

 

 

 

Finanzertrag

 

 

 

Zinsertrag 2

 

0

230

Währungsdifferenzen

 

9

0

Total Finanzertrag

 

9

230

Nettofinanzaufwand

 

–362

–193

1 Die entsprechenden Verbindlichkeiten gehören der Kategorie "Finanzielle Verbindlichkeiten zu fortgeführten Anschaffungskosten" an.

2 Die Aktiven dieser Erträge gehören der Kategorie "Finanzielle Vermögenswerte zu fortgeführten Anschaffungskosten" an.